Bundesverband Selbstverteidigung
Bundesverband Selbstverteidigung 

Die Ausbilder

Die Ausbilder im Bundesverband Selbstverteidigung e.V. Kelly H. Sach sowie sein Sohn Kelly Nico Sach gehen bei der Ausbildung sowie den Kursen und Lehrgängen mit ganz viel Herzblut ans Werk.

Kelly H. Sach betreibt schon seit seinem sechsten Jahr Kampfsport mit kurzer Unterbrechung. Zwischenzeitlich kann er auf über 54 Jahre verschiedenster Kampfsportausbildungen zurück blicken:

Über das Judo und Boxen gelangt er ins Jiu Jitsu und Kung Fu. Noch vor seiner Zeit in der Südsee ging es mit Ju Jutsu und Goshin Jitsu weiter. Daneben war er auch viele Jahre im Shotokan Karate unterwegs. Seine Ausbildung als Dipl. Fitnesstrainer und Kommunikationstrainer konnte er dabei sehr gut mit einbeziehen. Zwischenzeitlich lernte er Menschen wie Sigi Lory, Bernd Höhle, Alain Sailly, Achim Hanke, Prof. Leon Jay (SCJ), aber auch Evan Pantazi, Angelo Baldissone, Paul Bowman, Jim Corn, Dr. J. Yang und Gebhard Lämmle kennen und begeisterte sich für die Nervendruckpunkte (Kyusho Jitsu und Dim Mak). In den letzten Jahren nahm er auch an der Ausbildung zum Krav Maga Instruktor (IKMF) teil.

Kelly Sach hat den 8. DAN Goshin Jitsu, 8. DAN Ju Jitsu, 4. DAN Karate, 1. DAN Judo und Hanbo Jitsu und ist Instruktor Pressure Points Combat sowie Krav Maga (IKMF).

Neben seinem eigenen Kampfsportverein Budoclub Bushido ist er laufend auf Lehrgängen, Kursen oder Ausbildungsterminen unterwegs. Sein Ziel ist, ernsthaften Kampfsportlern und Interessenten neue Möglichkeiten in der Selbstverteidigung in Verbindung mit Nervendruckpunkten zu eröffnen. Die Devise lautet: "Was auf der Straße passiert ist anders als das, was auf der Matte passiert. Bleibe deshalb immer fokusiert!"  Seine Lehrgänge und Ausbildungen sind nicht nur qualitativ hochwertig, sondern werden auch immer mit viel Spaß vermittelt.

In den letzten Jahren wurde er immer wieder zu Großveranstaltungen wie "Sensation" in der Schweiz, "Euro-Budo-Festival" in Belgien, "Martail Arts Federation" in England oder "Baden rockt" (DJJV) als Referent eingeladen. Auch Einsatzkräfte und Sicherheitspersonal aller Art nahmen schon an seinen Ausbildungen teil. Selbst Verbände wie die TURP (Taekwondo Union Rheinland Pfalz), Deutsches Dan-Kollegium, verschiedenste Judo- und Karateverbände besuchen seine Ausbilungen.

Kelly (sen.) ist ebenfalls Vorsitzender des Bundesverbandes Gewaltprävention e.V. in welchem in den vergangenen Jahren tausende Teilnehmer zu Gewaltpräventionstrainer / Pädagogen ausgebildet wurden.

 

Sein Sohn Kelly (Junior) kam vor 20 Jahren über das Karate zum Ju Jutsu / Goshin Jutsu und später über seinen Vater zu den Nervendruckpunkten. Er ist die rechten Hand in der Ausbildung und begleitet seinen Vater fast jedes Wochenende zu Lehrgängen.

Kelly Sach hat den 4 DAN Goshin Jitsu / Ju Jitsu, 3.DAN Karate, den 1. DAN Hanbo Jitsu und ist ebenfalls ausgebildeter Master SV sowie Nervendruckpunkt-Instruktor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bundesverband Selbstverteidigung e.V.