Bundesverband Selbstverteidigung
Bundesverband Selbstverteidigung 

Selbstsicherheit für Behinderte

Die Schwachen lernen sich zu schützen

 

 

Menschen, und hier insbesondere Frauen und Kinder mit Behinderungen sind, wie internationale Studien nahe legen, aufgrund von Diskriminierungen und körperlich-psychischer sowie kognitiver Abhängigkeiten einem erhöhten Risiko ausgesetzt, in verschiedenen Altersphasen und Lebenssituationen Opfer von psychischer, physischer und sexueller Gewalt zu werden.

Durch die Notwendigkeit der Assistenz in vielen Bereichen des Alltags leben Menschen mit Behinderungen häufig ein Leben lang in wesentlich größerer Abhängigkeit von anderen Menschen als dies in der restlichen Bevölkerung der Fall ist. Und genau dies ist einer der wesentlichen Faktoren für Gewalt gegen Menschen mit Behinderungen.

Daher sind sie auch den Gewalttaten von Betreuungspersonen in der Familie bzw. in einer Einrichtung ausgesetzt. Das direkte Lebensumfeld wird so oft zum Tatort und Menschen mit Behinderungen können nur wenig dagegen setzen.

 

In unseren Kurse Lernen diese Menschen, welche rechte sie haben, wie sie sich aus solchen Situationen lösen können und wo sie ggf. Hilfe finden.

Kontakt und Terminvereinbarung

Bundesverband Selbstverteidigung
Auf der Held 5
53547 Hümmerich

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel. 02634-9413900

oder 0151-22110039

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bundesverband Selbstverteidigung e.V.

Anrufen

E-Mail