Bundesverband Selbstverteidigung
Bundesverband Selbstverteidigung 

Ämter, Behörden und anderen Einrichtungen

Selbstsicherheit, Deeskalation und Impulskontrolle

 

 

Gefährdungspotential gibt es heute in nahezu allen Institutionen: Agentur für Arbeit, Sozialamt, Finanzbehörde, soziale Einrichtungen, Gerichtsvollzieher, Banken, Anwaltsbüro.....

 

Immer wieder erreichen uns Aussagen, wo jemand z.B. am freitag auf ein Amt kommt, und noch Geld fordert, da die Milch oder Windeln für die Kinder ausgegangen sind. Leider hat die Kasse aber schon zu und es kommt nicht nur zu verbalen, sondern auch aggressiven, körperlichen Übergriffen.

 

Unser Gesamtkonzept von Selbstsicherheitstraining, Deeskalationstechniken und Impulskontrolle konnten hierbei schon vielen Institutionen neue Wege aufzeigen und sicherer machen.

Schwierige und aggressive Kunden stellen für Mitarbeiter von Unternehmen, Behörden und sozialen Einrichtungen eine zunehmende Belastung dar. Insbesondere Mitarbeiter(innen) mit direktem Kundenkontakt werden immer häufiger mit Aggression und sogar Gewalt in den unterschiedlichsten Formen konfrontiert. Die Betroffenen fühlen sich oft verunsichert, hilflos, handlungsunfähig oder werden verletzt.

Um Aggression, Gewalt oder sogar Verletzungen zu verhindern, sind Taktiken der Deeskalation und der gewaltfreien Konfliktklärung als auch die Vermittlung von Schutztechniken zur Notwehr gefragt. Unsere Firmen- & Behördenseminare, die wir deutschlandweit durchführen, sind problemorientiert auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe ausgelegt und vermitteln Inhalte & Basiswissen zum aktiven Umgang mit Konflikt- und Bedrohungssituationen. Sie lernen handlungsfähig zu bleiben und Warnsignale zu erkennen.

 

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Bundesverband Selbstverteidigung
Auf der Held 5
53547 Hümmerich

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel. 02634-9413900

oder 0151-22110039

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bundesverband Selbstverteidigung e.V.

Anrufen

E-Mail